CBD-PRODUKTE

DIE ANWENDUNG

der CBD-Öle erfolgt am besten per Tropfen unter die Zunge und dort 10 Minuten einwirken lassen.
Durch die Mundschleimhaut gelangt der Wirkstoff direkt ins Blut. Die Grundfunktion dieses Naturproduktes ist die Verursachung von Wohlbefinden. CBD (Cannabidiol) ist nicht psychoaktiv, wirkt aber stimmungsaufhellend.  Bei ohnehin positiv gepolten Menschen äussert sich diese Wirkung eher in Entspanntheit. Bei Depressionen stellt sich im Allgemeinen eine deutliche Aufhellung der Stimmung ein und erspart oft die Einnahme von Psychopharmaka.

In manchen Fällen ist eine Kombination von Einnahme und äusserer Anwendung optimal;

so z. B Bei Hautproblemen jeglicher Art, wie Neurodermitis, Gürtelrose, Akne, Schuppenfleche etc. Bei äusserer Anwendung wird das CBD-Öl einfach aufgetragen und einmassiert. Bei  Verbrennungen empfiehlt es sich im eigenen Interesse vorerst nur aufzutragen und evtl. zu tupfen. Für die äussere Anwendung des CBD-Öls ist ein hochprozentiges meist besser, da durch die höhere Konzentration des Wirkstoffes CBD auch eine bessere Wirksamkeit wahrscheinlich ist.

Zahnschmerzen lassen sich zumindest reduzieren, wenn das CBD-Öl direkt auf den betroffenen Zahn getropft und dort möglichst lange belassen wird. Wegen der antibakteriellen und antiviralen Wirkung des CBD, ist es in jedem Fall gut für das Zahnfleisch und somit gut gegen Paradontose.
Eine interessante Möglichkeit ist auch die positive Wirkung des CBD für die Schmerzreduktion beim Tätowieren. Ein dünnes Auftragen des CBD-Öls auf das Tattoo selbst ist förderlich für einen schnellen Heilungsprozess. Ebenso auf geschlossene Narben nach Operationen.

Einnahme wirkt auch gut bei Menstruationsbeschwerden.

Bei Schnupfen bewährt sich das CBD-Öl sowohl nasal als atmungsbefreiend, als auch durch Auftragen auf entzündete Nasenflügelränder.


CBD Öl online - Nürnberg - BioSpectral CBD-Öl - Visanos UG

Biospectral Bio CBD-Öle sind vegan, gluten- und tierversuchs-frei


Nach neuesten Erkenntnissen kanadischer Foscher auch wirksam gegen das Coronavirus. Siehe Link hier unten.


WORAUF SOLLEN SIE ACHTEN

DIE DOSIERUNG

ist individuell sehr unterschiedlich. Erfahrungen zeigen, dass bei manchen Menschen schon eine geringe Dosis ab 2,5mg ( 1 Tropfen 5% CBD-ÖL) angenehm wirkt. Andere merken erst ab relativ hoher Dosierung ( z.b. 2 bis 5 Tropfen 20%CBD-ÖL) eine Wirkung. Negative Nebenwirkungen oder Belastungen für den Körper sind hierbei nicht zu befürchten. Ebenso wenig Wechselwirkungen mit Medikamenten. Bei Überdosierung kann man lediglich müde werden, wobei es sich dann um eine entspannte, kontrollierbare Müdigkeit handelt. 




DIE CBD-ÖLE

DIE WIRKUNG

ist wie Sie links schon lesen konnten, breit gefächert. Das liegt prinzipiell auch an der  entzündungshemmenden Eigenschaft des CBD.  Selbst starke Schmerzen ( z.B Rücken) können zumindest reduziert werden. Da der Arzt neben unserer Verkaufsstelle gelegentlich entsprechende Patienten die mit Medikamenten nicht weiterkommen, bzw unter starken Nebenwirkungen dieser leiden ( z.B. wg. Chemotherapie) zu uns schickt, konnten wir auch auf diesen Gebieten den Patienten schon helfen. Auch bei Gelenkschmerzen aller Art wie Artritis, Rheuma  etc. kann zumindest eine Linderung der Symptome erreicht werden. Speziell bei Rheuma empfiehlt sich eine kombinierte Einnahme vom 10 oder 20%igen CBD-Öl mit unserem Antirheuma-Produkt Rheotin.

Kopfschmerzen lassen sich oft völlig durch CBD eliminieren. Bei leichten Kopfschmerzen genügt manchmal schon ein CBD-Lolli aus unserem Sortiment. Auch hat sich in diesem Zusammenhang schon  herausgestellt, dass eine kombinierte Einnahme von CBD-Öl mit anderen CBD-Produkten aus unserem Sortiment die positive Wirkung verstärken konnte. Wobei CBD-Tees, fullspectrum-Hanftees , CBD-Kekse, CBD-Muffins, CBD-Brownies nicht nur  lecker sind, sondern auch alleine das typische CBD-Wohlgefühl verbreiten können. Wir führen praktisch sämtliche Arten von CBD-Produkten wie auch CBD-Lollies, CBD-Kaugummis, CBD-Bonbons, CBD-Backzutaten, CBD-Energydrops, CBD-Energydrinks,  CBD-moon-rocks mit mehr als 70%, CBD-ice-rocks mit mehr als 80% CBD etc.

Kanadische Forscher empfehlen die Cannabis-Substanz CBD als Vorbeugung und Therapeutikum gegen Corona. Offenbar reguliert CBD den ACE2-Rezeptor, über den das Virus in Menschen eindringt.

Quelle:

Klick auf das Feld hier: